Besser essen - mehr bewegen (Teil 2)

Die Gesundheitswoche lag schon ein halbes Jahr zurück. Da kann man das erworbene Wissen ruhig mal auffrischen. Gedacht – getan! So fuhren vier Klassen der Jahrgangsstufen drei und vier zum Theaterstück „Henrietta in Fructonia“.

Den Inhalt beschreibt die AOK so:

Im Mittelpunkt des Theaterstücks steht Henrietta, ein Schulkind von acht Jahren, das immer entsetzlich müde und schlapp ist. Doch das soll sich ändern. Gemeinsam mit dem staunenden Publikum reist Henrietta nach Fructonia, wo sie in eine fantastische Zirkuswelt eintaucht, die von liebevoll-skurrilen Akteuren bevölkert wird. Hier lernt Henrietta von dem Zauberer Banano Banini, der Möhren werfenden Meggie, den Akrobaten Zitrone, Kiwi und Paprika und den anderen Figuren, was alles in Obst und Gemüse steckt. "Henrietta in Fructonia" animiert zum Mitdenken, Mitfühlen, Mitreden und Mitlachen.

Nach dem Theaterstück gab es noch diverse Mit-mach-Angebote wie ein Ernährungsquiz, einen Hulahoop-Wettbewerb, Teller jonglieren oder Bälle werfen. Leckeres Obst und gesunde Säfte rundeten das gelungene Programm ab.

Da wir aber vor lauter Aufregung die Kamera vergessen haben, stammen die nachfolgenden Eindrücke von der AOK-Seite im Internet.