Gemeinsames Lernen an der Concordiaschule

"Gemeinsames Lernen"

Seit dem 01.08.2016 ist die Concordiaschule Ort des "Gemeinsamen Lernens".

 

Kinder mit festgestelltem sonderpädagogischen Förderbedarf (z. B. Sprache, Lernen etc.) werden gemeinsam mit allen Kindern in den verschiedenen Jahrgängen unterrichtet.

 

Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer werden von den Lehrerinnen für Sonderpädagogik in den Bereichen Unterricht, Erziehung, Förderplanarbeit, Beratung und Elternarbeit unterstützt. 

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Schulleitung oder Frau Söllner.

Tandem Mobil

Mit Beginn des Schuljahres 2015/16 nehmen wir am Projekt „Tandem Mobil“

des Schulamts Paderborn teil. Das Projekt richtet sich an Klassen, Lehrer und Eltern.

Besonders im Übergang Kindergarten-Schule benötigen viele Kinder Unterstützung, um die neuen Herausforderungen in der Schule bewältigen zu können. Tandem-mobil ist ein Projekt des Schulamts Paderborn. Es fördert das gute Klassenklima als Grundlage für gelingendes Lernen.

Im Rahmen des Projektes ist Frau Berhorst als Sonderpädagogin in Klasse 1 und 2 mit 12 Stunden pro Woche tätig. Sie übernimmt die Einführung des Sozialtrainings „Lubo aus dem All“ in den 1. Klassen und die Kleingruppenförderung im Bereich der Aufmerksamkeit/ Konzentration. Im 2. Schuljahr wird sie den Klassenrat einführen. Weiterhin unterstützt Frau Berhorst uns bei der Durchführung von Förderkonferenzen im Umgang mit problematischem Verhalten. Sie ist auch Ansprechpartnerin für Eltern.

Das gesamte Lehrerkollegium nimmt in den zwei Schuljahren, in denen das Projekt „Tandem – mobil“ stattfindet, an einer umfangreichen Fortbildung zum Thema  teil.  Auch die Eltern werden Angebote erhalten, um sich mit der Thematik auseinander setzen zu können.

Wir freuen uns das Projekt „Tandem – mobil“ an der Concordiaschule zu haben!

Bei Fragen rund um das Projekt können Sie sich gerne an Frau Berhorst wenden.

Das Foto zeigt Frau Berhorst (Sonderschullehrerin), Frau Willeke (Schulleitung), Herrn Buncher (Schulamt) und Lubo am Tag der Kooperationsvereinbarung