Zirkusbesuch

Am 24.3.2017 hat uns die Evangelische Grundschule zu einer Zirkusvorstellung eingeladen, weil sie eine Projektwoche zum Thema Zirkus hatten.

Ich fand die Hundesshow toll. Die Jungen und Mädchen waren wie Cowboys angezogen und der Hund auch. Der Hund ist über Stöckchen und durch Reifen gesprungen. Er ist auch über Kinder gesprungen.

Ein mutiger Zauberer ist in eine Kiste mit Löchern eingestiegen. Dann wurde die Kiste zugeklappt. Die anderen Zauberer haben mit Schwertern die Kiste durchbohrt. Ein Schwert kam von oben, das hieß das „Todesschwert“. Ob der junge Zauberer überlebte und ob der Zauberspruch „Hokuspokus Fidibus“ gewirkt hat, wird nicht verraten.

Es gab auch eine Schaukel in der Luft, und das fand dich am besten. Die Piraten haben auf der Schaukel gelegen und gehangen und gesessen. Und sie haben Sachen gefangen.

Mexikaner haben zwei Ziegen geführt. Sie haben auf einer Stange balanciert, und die Kinder durften die Ziegen streicheln. Die Ziegen waren schön.

Neun Clowns haben Witze erzählt. Sie haben Disco gemacht und gewettet. Dabei haben sie immer einen Mann geärgert und der ist ausgerastet.

Benedikt, Lea, Sophie, Jonathan, Homepage-AG

Wer mehr übr das Zirkusprojekt an der Evangelischen Grundschule erfahren möchte, klickt hier