Waldjugendspiele

Im Herbst nehmen die Viertklässler alljährlich an den "Waldjugendspielen" teil. Dabei erleben die Kinder den Wald und erwerben spielerisch Wissen und Erfahrungen, um ein positives Naturverständnis zu gewinnen. Auf einem ausgewählten Parcours mit verschiedenen Stationen können die Kinder mit Geschick, Beobachtungsgabe und detektivischem Spürsinn bestimmte Aufgaben lösen, die sich im Zusammenhang mit dem Ökosystem Wald stellen.

2017

In diesem Jahr fanden die Waldjugendspiele in abgewandelter Form auf dem Gelände der Landesgartenschau statt.

Und so gab es neben den klassischen Stationen wie der Bodenprobe, den Fühlkästen mit Waldfrüchten, den versteckten Waldtieren oder dem Müll im Wald auch viel Freude auf dem Barfußparcours und auf dem Spielplatz.

2014

2013